Entstehung von Schneeflöckchen

Die Geschichte

Schneeflöckchen entstand 2015 in meiner Mittagspause. Nach unendlich langen, 15 bis 20 Minuten war die Geschichte fertig abgetippt. Ich versendete den Text drauf hin als Mittags E-Mail.

Als Petra, meine liebe Gattin und wahrscheinlich die beste Ehefrau der Welt, diesen Text las, hatte sie Tränen in den Augen, -wie übrigens jedes Mal, wenn sie Schneeflöckchen liest. Da wusste ich, ich musste Schneeflöckchen unbedingt drucken.

Ja, jetzt stand ich da, alleine mit einer nackten Kindergeschichte. Wer konnte Schneeflöckchen ein Gesicht geben? Diese Frage sollte mich dann fast vier Jahre  begleiten, bis mir die Antwort kam:

Nur Du lieber Thomas kannst die Bilder malen! Oder? So fing ich an zu zeichnen, aber ich war nie richtig glücklich mit dem Ergebnis.

Bild von Thomas Lotter

Egal Schneeflöckchen musste unter die Leute. Als erstes zu Rebekka Maag aus dem Paradiesgarten. Bekki lass die Geschichte und war begeistert. Sie brachte die Geschichte in Form und vor allem setzte sie Schneeflöckchen in eine geniale Bildform um.

Bild von Rebekka Maag

Jetzt überschlugen sich Ereignisse. Ende Oktober 2019 sendete ich das fertige Skript mit den Bildern zum Lektorieren an AndreBuchVerlag. Hier geschah dann etwas für mich außergewöhnliches.

Erstens bekam ich das fertig lektorierte Buch innerhalb von einer halben Stunde wieder zurück.

Zweitens auch das Angebot über AndreBuchVerlag das Schneeflöckchen zu drucken und zu verlegen.