Maromier

Zwei Zeiten, zwei Wege, ein Schicksal

Maromier ist ein echtes Glückskind. Sie hat eine tolle Familie, ein schönes Zuhause und ihr steht die Welt offen. Anna dagegen hat es nicht so einfach, sie hat ihre Familie verloren, wuchs im Kloster Füssen auf, und das zu den dunklen Zeiten des Dreißigjährigen Krieges. Dennoch sind Maromiers und Annas Schicksal eng miteinander verbunden. Als Maromier Annas magisches Tagebuch findet, eröffnet sich ihr eine völlig neue Welt.